TEL. 0201 230001, KETTWIGER STR. 2-10, 45127 ESSEN

Rechtsgebiete » Kaufrecht

Die Teilnahme am alltäglichen Geschäftsverkehr stellt hohe Anforderungen an den Verbraucher und Unternehmer. Schon per Mausklick kann der Verbraucher weitreichende Verpflichtungen eingehen. Im sogenannten Kleingedruckten finden sich oft Bedingungen, deren Bedeutung und Tragweite sich erst auf den zweiten Blick erschließen.

Auch bei Mängeln an der Kaufsache sind wir Ihnen als Verbraucher bei der Durchsetzung Ihrer Rechte behilflich. Werden Sie hingegen als Unternehmer in Anspruch genommen, weil ein von Ihnen verkaufter Gegenstand möglicherweise mangelhaft ist, so beraten wir Sie über Ihre vorhandenen Möglichkeiten, diese Ansprüche abzuwehren.

Wir beraten den Verbraucher sowie den Unternehmer im Kaufrecht über die ihm gegenüber dem jeweiligen Vertragspartner zustehenden Rechte und Pflichten. Dem Unternehmer als Verwender allgemeiner Geschäftsbedingungen sind wir bei deren Erstellung und Überprüfung behilflich.

zurück zu den Rechtsgebieten


Urteile aus dem „Kaufrecht”:


Kaufvertrag: Richtlinienkonforme Auslegung des Nacherfüllungsanspruchs bei Mängeln der Kaufsache; Beschränkung auf den Verbrauchsgüterkauf


Der Verwender einer Widerrufsbelehrung kann sich auf die Schutzwirkungen des § 14 Abs. 1 BGB-InfoV berufen, wenn er das in Anlage 2 zu § 14 Abs. 1 BGB-InfoV geregelte Muster für die Widerrufsbelehrung

weitere Urteile ansehen

Aktuelles

[Sonstiges]
Unsere neue Homepage geht online!
03.04.2018

[Sonstiges]
Keine offene Sprechstunde mehr
01.02.2018

[Sonstiges]
Störung der Telefonanlage: Funktioniert wieder.
06.11.2017

Urteile

[BGH]
Az. VII ZR 348/13
Urteil vom 02.06.2016

[OLG Celle]
Kostenvorschuss vor Abnahme beim BGB Bauvertrag
Urteil vom 11.05.2016

[BGH]
Bank muss bei Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung bestehende Sondertilgungsrechte voll berücksichtigen.
Urteil vom 19.01.2016

Rechtsgebiete