TEL. 0201 230001, KETTWIGER STR. 2-10, 45127 ESSEN

Rechtsgebiete » Strafrecht

Es kommt vor, dass man einen Anhörungsbogen der Polizei erhält und überhaupt nicht weiß, was dieser Anhörung zu Grunde liegt. Ab einem frühen Stadium polizeilicher Ermittlung gilt man als Beschuldigter und hat damit besondere Rechte, sich zu verteidigen. Wir verteidigen Sie von Beginn an und versuchen durch frühes Einwirken auf die Ermittlungen "Licht ins Dunkel zu bringen". Auch nach dem Abschluss der Ermittlungen beginnt mit der Eröffnung eines Strafverfahrens eine Zeit der Ungewissheit und die Angst vor einer empfindlichen Strafe. Wir lassen Sie dabei nicht alleine. Wir sorgen dafür, dass ein Sachverhalt juristisch korrekt erfasst wird und setzen uns bei möglichen Absprachen mit der Staatsanwaltschaft oder dem Gericht für Sie ein. Eine Strafverhandlung ist nicht selten von Taktieren geprägt, auch ein Deal im Strafprozess unterliegt bestimmten Regeln. Wenn es um viel geht, ist Leidenschaft bei der Rechtsanwendung gefragt. Wir setzen uns für Sie ein. Durch ein immer enger zusammen wachsendes Europa, erlangt das Europäische Recht auch im Hinblick auf die Strafverfolgung immer mehr Gewicht. Eine mögliche Rechtsetzung im Bereich europäischen Strafrechts kann auch Auswirkungen auf das Recht der einzelnen Länder haben. "Europol" ist für uns kein Fremdwort, die Entwicklung des "Europäischen Haftbefehls" haben wir im Blick.

zurück zu den Rechtsgebieten

Aktuelles

[Urheber-, Medien- und Markenrecht]
Rechtsanwalt Kai Kinscher jetzt auch Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
15.08.2018

[Sonstiges]
Telefonleitungsstörung
05.06.2018

[Verkehrsrecht]
BGH: Dashcam-Aufnahmen sind vor Gericht als Beweismittel zulässig
17.05.2018

Urteile

[BGH]
Az. VII ZR 348/13
Urteil vom 02.06.2016

[OLG Celle]
Kostenvorschuss vor Abnahme beim BGB Bauvertrag
Urteil vom 11.05.2016

[BGH]
Bank muss bei Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung bestehende Sondertilgungsrechte voll berücksichtigen.
Urteil vom 19.01.2016

Rechtsgebiete