TEL. 0201 230001, KETTWIGER STR. 2-10, 45127 ESSEN

Aktuelles

[Verkehrsrecht]

Führerscheinerwerb in den USA - Umschreibung von US-Führerscheinen

16.01.2015
Wenn Sie Ihren Führerschein in den USA im Rahmen eines Auslandsaufenthalts gemacht haben und nun diesen Führerschein in Deutschland nutzen möchten gibt es abhängig von dem Bundesstaat, in welchem Sie Ihren Führerschein erworben haben, unterschiedliche Dinge zu beachten, bevor eine Nutzung in Deutschland möglich ist.

Möglicherweise ist auch eine Umschreibung in eine deutsche Fahrerlaubnis nötig, die an die Absolvierung einer theoretischen und/oder praktischen Fahrprüfung geknüpft sein kann.

Ein US-Führerschein sollte nicht ohne genaue Überprüfung der Rechtslage in Deutschland eingesetzt werden, da sonst Bußgelder drohen.

Bei Fragen rund um Ihren US-Führerschein steht Ihnen daher der Anwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Lenhard Teigelack gerne zur Verfügung.

zurück zu den Meldungen

Aktuelles

[Familienrecht]
Neue Düsseldorfer Tabelle 2019
17.12.2018

[IT-Recht und Wettbewerbsrecht]
Rechtsanwalt Kai Kinscher jetzt auch Fachanwalt für Informationstechnologierecht
16.11.2018

[Urheber-, Medien- und Markenrecht]
EuGH-Urteil zur Haftung der Familie beim Filesharing
19.10.2018

Urteile

[BGH]
Az. VII ZR 348/13
Urteil vom 02.06.2016

[OLG Celle]
Kostenvorschuss vor Abnahme beim BGB Bauvertrag
Urteil vom 11.05.2016

[BGH]
Bank muss bei Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung bestehende Sondertilgungsrechte voll berücksichtigen.
Urteil vom 19.01.2016

Rechtsgebiete